Zur HauptnavigationZur Hauptnavigation

 

Nach oben  

1979 malten sich 2 Freunde ein Colour, um den Grundstein für den Red Dragon's MC zu legen. Man kannte flüchtig ein paar Mitglieder anderer Clubs und hatte von der richtigen Rocker-Szene keine Ahnung (der Begriff "Biker" wurde erst später flächendeckend eingeführt). Aufgrund des fehlenden Insiderwissens, wählte man in der Anfangszeit auch den Zusatz des Ortsnamen "Siegen", was die ganze Sache nicht gerade einfacher machte.

Schnell kamen einige Freunde dazu und der Club wurde größer - man fuhr zunächst altersbedingt 80er und die aussterbenden schnellen 50er Mopeds.

Eins der ersten StandardpatchesBis dahin war es einer der vielen 80er-Clubs dieser Zeit. In Siegen und Umgebung gab es in den ersten Jahren 10-15 Clubs dieser Art - bis dann 3 MCs anfingen intensiv Kutten zu sammeln und den 80er-Clubs das Licht auszupusten. Mit der Begründung "Motorsägen gehören in den Wald" wurde allen 80er-Clubs Kuttenverbot ausgesprochen. Wer erwischt wurde hatte Pech - einige versuchten durch Erhöhung der Mitgliederzahlen der Auflösung entgegenzuwirken, was jedoch nur zum Verlust von mehr Colours führte, andere dümpelten so vor sich hin. Diese Masche funktionierte wohl recht gut und so löste man auch gleich verschiedene ausgewachsene MCs und MFs mit auf. Selbst Chaptergründungen mit einer Startstärke von 40 Mann wurden im Keim erstickt.

Auch wir waren direkt bedroht und hatten zudem noch die meisten Mitglieder aus dem Einzugsbereich des aggressivsten MCs. Da wir zusehen konnten, wie ein 80er-Club nach dem anderen aufgelöst wurde und wir auch den wesentlich schlagkräftigeren MCs nichts entgegenzusetzen hatten, entschlossen wir uns etwas ruhiger zu verfahren und fielen in der Stadt Siegen nicht mehr besonders auf. Wir trafen uns wie gewohnt und fuhren überwiegend raus aus der Stadt zu befreundeten Clubs.

Dieses Verfahren war wohl auch der Hauptgrund dafür, daß wir als einziger 80er-Club dieser Region überlebt haben. Nach und nach stiegen wir alle auf Motorräder um und erfüllten so, nach wenigen Jahren, die allgemeinen Grundlagen für einen richtigen MC. Leider ergab sich ein gewisser Mitgliederschwund durch diverse Entwicklungen, die den privaten Bereich einzelner Mitglieder vor die Clubmitgliedschaft setzten. Da wir noch nie ein Interesse an Gebietsansprüchen und ähnlichen Dingen hatten, änderten wir den Schriftzug "Siegen" in "Germany" um unnötigem Ärger aus dem Weg zu gehen. 
Eine kurze Zeit lang gab es sogar ein Red Dragon's Racing Team - die Member waren mit Fleiß bei der Sache, um ein Fahrzeug für ein offizielles Rennen umzubauen und nahmen auch teil. Diese Richtung wurde aber nicht intensiv verfolgt - so erledigte sich dieser Punkt irgendwann von selber.

15-Jahrespatch1984 erhielten wir das erste Chapter-Angebot eines angeblich großen MCs - weiteres hierzu unter Chapter.

In den nächsten Jahren wurde die regionale Szene etwas ruhiger, unser Hauptgegner wurde aufgelöst, ein anderer "Kuttensammler" wurde Chapter eines großen Clubs und einige Jahre später aufgelöst.

Auch um uns wurde es äußerst ruhig bis dann Anfang 1989 ein flüchtiger Bekannter kam und mal eben ein Chapter eines norddeutschen Clubs gründen wollte.

Ende 1989 bestand dann der Red Dragon's MC Germany 1979 wieder in gewohntem Stil, allerdings mit sehr wenigen Mitgliedern.

Seit dem ging es auf und ab - starke Schwankungen der Mitgliederzahl aus verschiedensten Gründen machten uns das Leben schwer, der harte Kern blieb aber seit Jahren bestehen. Trotz allen Widrigkeiten hielten wir zusammen und fuhren viele Treffen im In- und Ausland an. Auch in den Jahren geringster Mitgliederzahlen verlor man nicht den Respekt uns gegenüber, da wir schon immer ein zuverlässiger Club waren, bei dem einem gegebenen Wort noch hohe Bedeutung beigemessen wird. Nur durch diese Ausdauer und das ständige Bestreben, immer wieder neue und wirklich brauchbare Freunde zu finden, die mehr als einfach nur eine Masse an Mitgliedern darstellen, konnten wir 1999 auf unser 20-jähriges Bestehen zurückblicken.

20-JahrespatchWir erreichten das von vielen Menschen mit Sorge erwartete Millenium ohne besondere Probleme und alles lief wie gewohnt. Zusätzlich erweiterten wir unsere Kontakte über das Internet und über diese Homepage. Da wir seit dem schnell und zuverlässig erreichbar sind, hat es sich ergeben, daß wir auch überregional Interessenten gefunden haben, die unsere Einstellung teilen. Eine Intensivierung dieser Verbindungen hat dazu geführt, daß auch auswärtige Biker in den Prospect- und Member-Status erhoben werden konnten. Dies änderte aber nichts an unserer Überzeugung im Bereich Chapter
Schnell zeigte sich, daß eine Probezeit auf Distanz, höhere Anforderungen stellt, denen nicht jeder gewachsen ist. Um so wertvoller sind die Member, die dies trotzdem durchstehen und einer klaren Linie treu sind.

Die ersten Jahre im neuen Jahrtausend liefen für uns recht positiv und so konnten wir unseren Mitgliederstand wieder auf einen gesunden Level erweitern, wobei wir uns selbst ein oberes Limit gesetzt haben, um einer Bildung von Clubs im Club vorzugreifen.


25 Jahre Red Dragon's MC
 

Daran hätte in den ersten Jahren keiner geglaubt. Aus einer lockeren Idee zweier Freunde entstanden, durch Colourstreß die Regeln der Szene gelernt und mittlerweile schon seit vielen Jahren, allseits akzeptiert und vor allem respektiert unterwegs. 

25 Jahre, in denen wir die Höhen und Tiefen eines Clubs erleben durften (und manchmal auch mußten), zeigten uns, daß wir mit unserer Einstellung auf dem richtigen Weg waren und sind. Es ist nicht immer der coole oder harte Weg, der zum Ziel führt ... für einen dauerhaften Erfolg benötigt man auch den erforderlichen Verstand und ein gewisses Maß an Respekt. Wer jedoch nur Respekt einfordert, denkt zu einseitig, denn egal in welcher Position man sich befindet, man muß auch bereit sein, andere Menschen und Clubs respektvoll zu behandeln - davon kann sich kein Mensch und kein Club auf Dauer freisprechen.

Wir haben unsere Ziele erreicht und halten daran fest - ebenso, wie an der ehrlichen und neutralen Linie, die wir als unerschütterliches Fundament unseres Clubs ansehen. So begingen wir das 25.Jahr so mitgliederstark wie lange nicht mehr und trotzdem trug nur ein auserlesener Kreis unser Colour. 
Ähnlich sah es bei den Treffenanfahrten aus - in keinem Jahr zuvor, fuhren wir so viele Treffen an - also war in jeder Hinsicht eine positive Entwicklung gegeben.

Für die nächsten Jahre galt es nun daran anzuknüpfen und das ist auch, wie in den vielen Jahren zuvor, gelungen, obwohl sich die Strukturen um uns herum teilweise deutlich geändert haben. War die Region einige Jahre zuvor kaum für große Clubs von Interesse, so hat sich mittlerweile fast die ganze Großclubvielfalt in unserer Region niedergelassen. Entgegen den Erwartungen der meisten kleinen Clubs hier, kann man von einer Eingliederung sprechen, die weitgehend reibungslos ablief. 
Wir haben uns wieder weiterentwickelt und den umliegenden Veränderungen zum Trotz, haben wir unbeirrt einen Weg verfolgt, der sich nicht durch Farbenspiele beeinflussen lässt.

Im ständigen Wandel der Szene - regional, wie überregional - sind wir ein standhafter Ruhepol geblieben, der seiner eigenen Linie treu bleibt. Auch wenn man in Einzelfällen mal etwas mehr Nachdruck braucht, um seine Position zu verdeutlichen, so sind das letztendlich nur die Ausnahmen, die die Regel der ruhigen Clubpolitik bestätigen. Nicht jeder versteht es, diplomatisch richtig zu reagieren, aber jeder entscheidet letztendlich selber, wann er sich wo die Finger verbrennt. 

Nach einigen Jahren des ständigen Wachstums, war es an der Zeit für Trennungen und das schuf wieder Platz für neue Interessenten, die mehr oder weniger erfolgreich nachrücken konnten. Nach der Bereinigung kehrte wieder die interne Ruhe ein, die uns über viele Jahre ausgezeichnet hat und das entwickelte sich zu einem klaren Vorteil.
So erlebten wir gefestigt das 30.Jahr des Clubs ...


30 Jahre Red Dragon's MC
 


Über die langjährigen Kontakte, die wir pflegen, haben sich natürlich auch engere Bindungen ergeben, so daß wir mit manchen Clubs enger zusammengerückt sind und sich in unserem 32. Jahr des Bestehens, die Cronies Germany komplett unserem MC angeschlossen haben. 

Dem Übertritt ging eine gemeinsame Zeit als Red Connection voraus und diese Zeit zeigte uns deutlich, daß auch 2 eigenständige Clubs zusammen unterwegs viel Spaß haben können. Leider ist so etwas heutzutage eher selten geworden - es muß ja nicht unbedingt auf einen Übertritt hinauslaufen. 
Somit waren wir wieder um einige Erfahrungen und neue Ideen reicher. Da sich dieser Zusammenschluß auch im Nachhinein als positiv gezeigt hat, haben wir in dem Punkt alles richtig gemacht und unser 33-Jahrespatch auch diesem Thema gewidmet.

Nach mittlerweile 35 Jahren "on the Road" merkt man schon, daß nicht nur wir älter geworden sind, sondern auch die Szene insgesamt gealtert ist. Vieles hat sich über die Jahre geändert und wie immer, gibt es positive, wie negative Veränderungen oder auch komplette Neuerungen, die sich entsprechend auf das Gesamtgerüst der Szene ausgewirkt haben. Neben den Clubs, die nach wie vor guten Zulauf hatten, waren doch etliche, gerade alte Clubs in der Region, in den letzten Jahren von mageren Memberzahlen betroffen. Um dieser Entwicklung nicht auch zum Opfer zu fallen, galt es weiterhin, die Wege mit Bedacht zu wählen, um für neue Interessenten eine Option zu bieten, zumal auch die allgemeine Situation im ganzen Lande, immer weniger Menschen überhaupt die Möglichkeit ließ, ihre Freizeit so zu gestalten, wie es einem selbst gefällt. 

Die immer schwieriger werdenden Lebenssituationen des Einzelnen, in Verbindung mit der Verschiebung diverser Wertigkeiten, dürften weitere Veränderungen für die Szene bereit halten und die Aufrechterhaltung eines aktiven Clublebens immer weiter erschweren. 
Glücklicherweise konnten wir auch wieder jüngere Interessenten finden, die bereit für einen Club waren. Natürlich konnte sich nicht jeder davon im Club einen Platz verdienen, aber das Colour wäre ja auch sonst verschenkt. Auch in schwierigen Zeiten haben wir darauf geachtet, eine gewisse Auslese aufrecht zu erhalten und das war bisher gut so.

35 Jahre Red Dragon's MC 

Um dieses Jubiläum einmal ganz anders zu feiern, veranstalteten wir gemeinsam mit dem befreundeten Dark Heroes MC, bei dem eine 10-Jahresparty anstand, eine Jubiläumsparty. Bei dieser Gelegenheit zeigte sich eindrucksvoll, daß auch 2 verschiedene Clubs mit relativ großer Entfernung zueinander, eine Party ausrichten können, als hätten beide das selbe Colour. Die Planung und die Arbeiten liefen problemlos ab - so wurde die Party gut besucht und völlig entspannt, obwohl sich viele Gäste nie zuvor gesehen hatten. Da natürlich beide Clubs Einladungen nicht nur an gemeinsame Kontakte, sondern auch an an ihre eigenen Kontakte versandten, wurde die Party sehr bunt.
Diese Variante war also auch von Erfolg gekrönt und zeigte uns, daß man auch heute noch sehr positive Erlebnisse in der Szene haben kann.

Somit war unser Highlight für das 35.Jahr vorüber und wir konnten uns für den Rest der Saison wieder voll und ganz auf das Anfahren von Parties und Treffen konzentrieren.
In den Folgejahren vertärkten sich die Bemühungen von Presse und Staat, diverse MCs in ein schlechtes Licht zu rücken, was sich ein Stück weit auf die gesamte Szene auswirkte. Somit wurden die Zeiten nicht unbedingt leichter und das erstickte auch ein Stück weit das ohnehin geringer gewordene Interesse am Status eines MC-Members. Einige alte Haudegen, die wir kannten, hatten die Nase von den neuen Entwicklungen in der Szene voll und strichen die Segel. Noch immer gab es neue Interessenten, aber die Mehrzahl mußte aussortiert werden, da sie mit falschen Zielen zu uns kamen.

Wir werden weiterhin versuchen, den Sinn eines Motorradclubs so weit als möglich im Ursprung zu erhalten und möglichst sinnvoll Altes und Neues den Erfordernissen anzupassen.


Mit der aktuellen Entwicklung des Clubs und unserer Mitgliederzahl sind wir zufrieden. Wozu  Machtgier, Streß und große Politik ? Wer einfache Ziele hat, kann sich auch mal in Ruhe zurücklehnen und nur auf das Grundsätzliche konzentrieren. Wer ständig nach unerreichbarem strebt, wird niemals zufrieden sein .....

                                                               

  
Copyright © 2000 RED DRAGON'S MC Germany 1979
Stand: 26. Dezember 2017